Schieferdächer

Schiefer ist ein vollkommenes Naturprodukt, es werden keine anderen Zusätze beigefügt. Er ist in einem langen erdgeschichtlichen Prozess entstanden. Schiefer wird direkt aus der Schiefergrube gewonnen. Schiefer ist ein aus dünnen Schichten bestehendes natürliches Sedimentgestein, das sich vor mehr als 400 Millionen Jahren durch Ablagerung und feinkörnigen Tonschlamm unter hohem Druck unterirdisch gebildet hat. Durch den natürlichen Schichtenaufbau lässt dich der Schiefer hervorragend auf die durch die Fachregeln des Deutschen Dachdeckerhandwerks vorgegebenen Stärken spalten.

Ein Schieferdach zeichnet sich durch seine architektonische Vielseitigkeit und langlebige Beständigkeit aus. Es gibt viele verschiedene Deckungsarten des Schiefers, wie die Altdeutsche oder wilde Deckung. Wir legen viel Wert auf die Qualität unseres Materials das wir verarbeiten, denn Schiefer ist nicht gleich Schiefer. Hier heißt es wieder, Deckung ist nicht gleich Deckung, da es ein besonderes handwerkliches Geschick erfordert die jeweiligen Deckungsarten kunstvoll einzudecken.

Schiefer kommen oft bei Türmchen oder Gauben zum Einsatz, jedoch gehört in unser Leistungsspektrum auch komplett eingedeckte Schieferdächer. Schieferdächer haben eine Haltbarkeit von über 200 Jahren und werden oft bei Sanierungen von Fachwerkhäusern in Altstädten verwendet. Sie sind jedoch in ihrer Anschaffung, aufgrund der begrenzten Rohstoffvorkommen, und in ihrer Verarbeitung im Vergleich zu Tonziegeln und Betondachsteinen etwas kostenaufwendiger.

Bildergalerie Schieferdächer (13 Bilder)

Bilder zum Vergrößern anklicken!

Schieferdach
Schieferdach
Schieferdach
Schieferdach
Schieferdach
Schieferdach